Feed auf
Postings

Turniervorbereitung

Folgende Arbeitsdienste sind geplant:

Samstag, 15.06.2019 ab 13:00 Uhr 
Mittwoch, 19.06.2019 ab 16:00 Uhr

Zwischenzeitlich können immer mal wieder notwendige Arbeitsmaßnahmen für unser Außenturnier erforderlich sein, die gesondert von den oben genannten Terminen gemacht werden müssen.

Hier bitten wir um euer Verständnis.

Voltigierlehrgang

Am 18. Mai ist die große Reithalle von 9.30 bis 17.00 Uhr wegen eines Voltigierlehrgangs besetzt.

Zweiter Sieg dieses Jahr für unsere Springreiter im Mense Cup.

12 Teams aus dem Kreis waren zur zweiten Wertungsprüfung im Mense Cup Springen – ausgerichtet von dem RV Herzebrock Rheda – angetreten.

Jeweils 2 Reiter einer Mannschaft mussten einen E-Parcours und 2 Reiter einen A-Parcours bewältigen.

Unser Avenwedder Team

  • Lena Siekaup mit Agate Power
  • Patrick Diekämper mit Concordia
  • Marsha Stevens mit Cognat
  • Nele Schliekmann mit Quitana VA

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Voltigierstunden

  •  Sonntag, den 24.03.19 findet von 11.00 bis 12.00 Uhr auf 1 Zirkel Voltigieren statt.
  • Samstag, den 23.03.19 ist von 10.00 bis 11.00 Uhr nur auf 1 Zirkel Volti

Besser konnte der Auftakt in die neue Mense Cup Saison nicht sein. Gleich die erste Wertungsprüfung diesen Jahres im Springen sicherte sich unser Avenwedder Team auf dem Turnier in Ravensberg Borgholzhausen.  Mit 0 Fehlerpunkten in der Wertung verwiesen die Avenwedder die Mannschaft des Gastgebers auf den 2. Platz. Jeweils 2 Reiter einer Mannschaft absolvierten einen Parcours eines A**-Springens und 2 Reiter ein Springen auf L- Niveau.

Wir gratulieren zum tollen Erfolg 🙂

  • Ann- Sophie Gläser mit Cheyenne
  • Louise Brachtvogel mit Peaches Bee
  • Jessica Schlieckmann mit Call Me Cabbitt
  • Patrick Diekämper mit Concordia
Siegermannschaft Ravensberg

v.l.: Jessica, Patrick, Louise und Ann-Sophie

 

Am Sonntag, den 31. März , ebenfalls in Borgholzhausen,  haben die Dressurreiter ihre erste Wertungsprüfung , eine Mannschafts-Dressurprüfung Kl.A. 

Text: Laura Maria Niewöhner

Am vergangenen Wochenende fand unter widrigen Bedingungen das Märzturnier statt. Das Tief ‚Eberhard‘ sorgte in diesem Jahr für reichlich Regen und orkanartige Windböen.


Dem Wetter zum Trotz konnten die Avenwedder Reiterinnen und Reiter sich schöne Schleifen mit ihren Partnern auf 4 Hufen sichern. In den sogenannten ‚Pöterpreisen‘ konnten sich jeweils Laura Marleen Stephan auf Cash Mashine (Stilspringprüfung Klasse A Junioren), Pia Wulf auf Queenberry S (Stilspringprüfung Klasse A Reiter) und Louise Brachtvogel auf Peaches Bee (Stilspringprüfung der Klasse L) den Sieg vor heimischer Kulisse sichern. Aber unsere Aktiven können nicht nur schön, sondern auch schnell: Patrick Dieckämper erritt sich auf seiner Concordia in der Springprüfung der Klasse A** den zweiten und Zoe Wulf auf Aurelio GD den dritten Platz, Natalie Poerschke rangierte sich mit dem selbstgezogenen Fuchswallach Percy in der Springprüfung der Klasse M* auf den dritten Rang. Auch Roman Schlieckmann bewies in der gewohnten Routine, dass auch er mit seinem Erfolgspferd Cedric S schnell reiten kann. In der Springprüfung der Klasse L platzierte er sich auf den dritten und im M*-Springen auf den 6. Platz.


Bei den Frackreitern sorgten weitere Avenwedderinnen für Freuden beim heimischen Publikum. Gesa Kröhnert und Rochee wurde, neben ihrer Platzierung im Stil-A*, für Ihre lektionssichere Vorstellung in der Kandaren-L* mit dem vierten Rang belohnt. In der Dressurreiterprüfung der Klasse A sicherte sich Lena Siekaup auf Vrieda, knapp gefolgt von Maria Neuhaus auf ihrer braunen Stute Sunshine, den dritten Rang und Beke Fock untermauerte mit ihrer Platzierung auf Piratenbraut ihre Nominierung für das Team für den Westfälischen Vierkamp vom Kreisreiterverband. Zudem zeigten Lea Kleinebrummel auf ihrer selbst ausgebildeten Piratenbraut und Laura Marleen Stephan auf Pietje Belle mit ihren Schleifen in der Dressurprüfung der Klasse L* ihr Können.


Auch der Nachwuchs lässt auf eine erfolgreiche Zukunft hoffen. So konnten sich u.a. Mona Söndgerath auf Ci Ci Señorita, Laura Fortkord auf Rhine Mist, Pauline Krohn auf Peggy, Lucy Zimmermann auf Laureoin’s Nero, Emma Salomon auf Sunshine und Sophie Feldmann auf Ragnarök schöne Schleifen in den Einsteigerprüfungen sichern.
Neben den vielen Erfolgen zeigten sich alle Avenwedder Reiterinnen und Reiter mit guten Leistungen, verfehlten manchmal nur knapp die Platzierungen und legten eine große Motivation an den Tag. So kann es dieses Jahr weitergehen!


Zuletzt sei den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihr tatkräftiges Engagement gedankt! Ohne Euch wäre ein reibungsloser Ablauf von unseren Veranstaltungen nicht möglich!

Auf eine erfolgreiche Turniersaison 2019! 

Fotos: Mona Söndgerath

 

März Turnier

Ergebnisse

Zeiteinteilung

Turnierinfo –> FN-NEON

Arbeitsdienste zur Turniervorbereitung:

  • Samstag, den 2. März von 12.00 – 14.00 Uhr
  • Donnerstag, der 7. März ab 17.00 Uhr
  • Kurz vor der Veranstaltung kann es auch zwischendurch zu notwendigen Arbeitsmaßnahmen kommen.

Listen für Thekendienste, Parcoursdienste und Salat- und Kuchenspenden hängen am schwarzen Brett der großen Reithalle aus

Wir hoffen auf eure Unterstützung!🙂

Am 16. und 17. Februar 2019 konnten die Immelmädels und -jungs bei bestem Frühlingswetter ihre dressurreiterlichen Qualitäten aufpolieren. Zu Besuch war in diesem Jahr die Dressurreiterin Sabrina Finke, die ihre Ausbildung bei Hubertus Schmidt absolviert hat und mit ihrem Erfolgspferd ‚Teddy‘ die gesamte Prüfungsskala von E bis Intermediare II. erfolgreich bestritten hat. Sabrina Finke wusste auf Anhieb die jeweiligen Pferde, ihre Stärken oder auch Schwächen, die Ausbildungsstände der Reiterinnen und Reiter zu verstehen und bestach durch ihre passgenauen Anweisungen. Takt, Losgelassenheit, Anlehnung, Schwung, Geraderichten sowie die Versammlung – kurzum die Ausbildungsskala eines Pferdes – wurden individuell gefördert, zudem erinnerte sie jede/n an die korrekten beziehungsweise durchtreibenden Gewichts- und Schenkelhilfen, äußere Anlehnung und schaffte ein Bewusstsein für das passende Tempo.

Die Ergebnisse ließen sich mehr als nur sehen und erweckten großes Interesse für weitere Lehrgänge bei Sabrina Finke.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir sie noch öfters beim RVA begrüßen dürfen! 

Text: Laura Maria Niewöhner, Fotos Mona Söndgerath

 

Dressurlehrgang

Der Dressurlehrgang findet am kommenden Wochenende (16./17. Februar) in der großen Reithalle an beiden Tagen von 9.30 bis 17.00 Uhr statt.

Am Wochenende vom 01. – 03.02.2019 fand zum wiederholten Mal ein Springlehrgang für unsere Aktiven bei dem national und international bekannten Peppi Dahlmann aus Fröndenberg statt. Dahlmann fand nicht zum ersten Mal den Weg in unsere Vereinsanlage. Aufgrund großer Zufriedenheit aller Teilnehmer in den letzten Jahren entschieden wir uns wieder für den sympathischen aber doch bestimmten Westfalen.

Wie auch in den Einheiten der letzten Jahre stand das Erarbeiten von Rhythmus, Losgelassenheit und vor allem die haargenaue Schulung des Auges im Vordergrund.

`Diese Stangenarbeit könnt ihr jeden Tag machen!´ ist und bleibt seine Devise.

Peppi überprüft hier genau bei wem an welcher Stelle Defizite liegen und erarbeite somit bei unseren jungen und auch gleichzeitig bei erfahreneren Paaren woran zukünftig gearbeitet werden muss.

Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht und wir bedanken uns herzlich bei allen Teilnehmern und dem Lehrgangsleiter für spannende 3 Tage Springsport.

´Sehr, sehr gut! ´😉

Text: Nina Christophliemke 

Fotos: Mona Söndgerath

  

 

Ältere Postings »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen